image Zoobesuch image Schwarzweißfotografie I – Stadt

Carl Zeiss Makro-Planar T* 2/50 ZF.2

Vor kurzem habe ich mir ein neues Objektiv gekauft. Eigentlich sollte es in Ergänzung zu meinem Carl Zeiss Planar T* 1.4/50 ein Weitwinkelobjektiv mit maximal 25mm Brennweite geben und dieses erst im September 2015. Jedoch kam alles anders …

f/3.2, 1/4000s, ISO 200

In der Entscheidungsphase hatte ich die Möglichkeit gehabt, mein aktuelles 50mm Objektiv vergleichend mit dem Carl Zeiss Makro-Planar T* 2/50 testen zu können. Seine Abbildungsleistung, hier insbesondere in der Schärfe und des Kontrastes, sowie seine sehr kurze Naheinstellgrenze hatten mich sofort angesprochen. Dies führte u. a. zur Kaufentscheidung des Carl Zeiss Objektives Makro-Planar T* 2/50.

Zum Carl Zeiss T* Makro-Planar 2/50

  • Brennweite 50mm
  • Blende:  f/2.0
  • Nacheinstellgrenze: 24cm – ab Sensorebene gemessen
  • Abbildungsmaßstab: 1:2 a. d. Naheinstellgrenze
  • Gewicht: 500g
  • sehr guter Schärfenbereich vom Nahbereich bis ∞

Wie auch beim alten Carl Zeiss Planar T* 1.4/50mm ist die Verarbeitungsqualität des Carl Zeiss Makro-Planar T* 2/50 hervorragend. Es ist wie alle Zeiss Objektive aus Metall gefertigt und manuell zu bedienen. In der ZF.2-Variante verfügt es über eine entsprechende Elektronik, um die Blenden über die Kamera steuern zu können bzw. am Objektiv manuell eingestellte Blendenwerte an die Kamera zu übertragen.
Seine Haptik, insbesondere die des absolut geschmeidig und über rund 330 Grad zu führender Fokusringes ist einmalig. Ausgeliefert wird das Objektiv mit Front und Rückendeckel sowie einer Gegenlichtblende, welche beim Aufsetzen sanft klickend in den Bajonettverschluss einrastet. Abgerundet wird der Lieferumfang mit entsprechender Dokumentation.

f/6.3, 1/1250s, ISO 200

Die manuelle Fokussierung war mir bereits durch das vorhergehende Objektiv bekannt und gewohnt. Umso überraschter war ich, wie leicht sich gerade im Nahbereich bis 5m dieses Objektiv fokussieren lässt. Nach einiger Übung sitzt in der Regel der Fokus schnell und sicher.
Noch besseres Fokussieren, gerade im Nahbereich, lässt sich durch das Live-View der Kamera sicher bewerkstelligen. Gerade für Makroaufnahmen ist hier aber der Einsatz eines Statives zu empfehlen.

f/2.0, 1/4000s, ISO 100

f/3.2, 1/800s, ISO 50

Wie schon kurz angedeutet ist die Abbildungsleistung, hier insbesondere die Schärfe, des Objektives bereits ab Offenblende von f/2.0 atemberaubend. Das Bokeh ist absolut ansprechend. Ein Kontrastabfall in den Ecken gerade bei Offenblende ist spürbar wahrnehmbar, mitunter aber nicht störend. Dieser nimmt beim Abblenden aber wieder ab. Ein kleines Manko, welches aber der lt. Zeiss der Bauart geschuldet ist, ist eine Empfindlichkeit bei hohen Kontrastunterschieden, welche dann zu Lens Flares führen kann. Gerade auch bei Gegenlichtaufnahmen mit tief stehender Sonne treten diese leicht auf.

f/6.3, 1/500s, ISO 200

Die in diesem Bericht gezeigten Aufnahmen sind bei ersten, kurzen Ausflügen in der näheren Umgebung sowie an Nebenarmen der Donau bei Stadt am Hof/Regensburg mit dem neuen Objektiv entstanden.

Das letzte entstand an einem alten Arm der Donau, an welchem – und nicht nur hier – nun Renaturierngsmassnahmen durchgeführt werden. Im Sommer dürfte es an dieser Stelle dann schon schöner sein und zum Baden einladen.

f/11, 1/250s, ISO 200

Das Carl Zeiss Makro-Planar T* 2/50 hat mich gänzlich überzeugt, so dass es nunmehr „mein Immerdrauf“ ist – trotz des etwas höheren Gewichtes, einer fehlenden Blendenstufe  und des annähernd doppelten Anschaffungspreises gegenüber dem alten 1.4/50. Das Carl Zeiss Planar T* 1.4/50 ist verkauft.

Verwandte Artikel
  • Alle
  • nach Autor
  • nach Kategorie
  • By Tag
2 Kommentare
  • Alex
    Antworten

    Hallo,

    scheint ein ganz wundervolles Objektiv zu sein. Die Bilder überzeugen, auch wenn der Fotograf die Bilder macht und nicht das Objektiv 🙂 Finde es bemerkenswert, dass du nun zwei 50er hast, oder? Bin schon auf weitere Bilder gespannt…

    LiK/Alex

    • M. P.
      Antworten

      Hallo Alex,

      ja, vielen Dank. Bin absolut zufrieden mit der Leistung des neuen Objektives. Und das alte 50er – steht im letzten Satz – ist verkauft …

      Grüße Martin

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Blog via E-Mail abonnieren

Geben Sie ihre E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Kategorien