image Franken, Bamberg und Weinberge – Teil II image Augsburg

Gesucht wird: Ein passender Rahmen!

Vor einiger Zeit habe ich eine erstes von mir selbst fotografiertes Bild drucken lassen. Jedoch hatte ich wegen der unterschiedlichen Möglichkeiten und Angebote, Bilder zu rahmen, noch nicht den passenden Rahmen gefunden.

Bilderrahmen

Bilderrahmen – saubere Verarbeitung der Ecken und Kanten

Zwischenzeitlich angeregt durch die Blogbericht von kwerfeldein – Fit für die Ausstellung – und von  Peter Eberhardt – Bilderrahmen gesucht? – habe ich mich erneut inspirieren lassen.

Gesucht wird:

  • Wechselbilderrahmen, 700 x 500 mm
  • Material: Aluminium, gebürstet
  • Farbe: schwarz
  • mit Passepartout, säurefrei

Es stellten sich letztendlich folgende drei Anbieter für mich zur engeren Auswahl:

Halbe Rahmen
Das Angebot von Halbe Rahmen schien mir durchdacht und professionell. Halbe Rahmen ist bekannt für seine Magnetrahmen, welche ein einfaches und schnelles wechseln von Bildern garantieren soll. Die Homepage ist übersichtlich und weist neben einem Rahmenkonfigurator auch eine informative Beschreibung der Magnetrahmenfunktion vor. Hier kommt der Laie schnell zu recht. Und wenn doch mal Fragen auftauchen, berät die freundliche Telefonhotline lösungsorientiert und kompetent.

posters.de
Diese Homepage stellte mich vor eine Herausforderung. Der gewünschte Rahmen ist nicht leicht auffindbar, Produktbilder entsprechen nicht immer der gewählten Auswahl … alles etwas zu kompliziert. Den passenden Rahmen habe ich leider hier nicht gefunden.

Boesner – Künstlermaterial + Einrahmungen + Bücher
Das Angebot präsentiert sich auf deren Homepage aufgeräumt und gut strukturiert. Auch der Produktkatalog ist einsehbar. Alles sehr ansprechend … und da ich diese Woche auch noch nach Nürberg musste, wo die Fa. Boesner ein Ladengeschäft hatte, habe ich mich mit dem Onlinebestellvorgang nicht mehr auseinandergesetzt.
Vor Ort fand ich ein Ladengeschäft mit großer Auswahl von Rahmen, Passepartouts und reichlich Zubehör nebst dem weiteren Produktangebot vor. Nach kurzem warten wurde ich freundlich, kompetent und mit Ruhe bedient. Bedienungsdruck kam trotz weiterer Kunden nicht auf.

Die Entscheidung:

Nach ausführlicher persönlicher Beratung bei Boesner und meinem Wissen über Auswahl, Qualität und Preis der Halbe Rahmen, musste eine Entscheidung getroffen worden – und das viel mir nicht leicht.

Angeboten wurden mir von beiden Unternehmen Rahmen aus Material und Farbe wie von mir gewünscht. Auch in der Auswahl unterschiedlicher Qualitäten der Gläser war das Angebot vergleichbar. Letztendlich entschied bei mir einerseits, dass der Alurahmen gebürstet war und andererseits ein bisschen der Preis, welcher beim Angebot von Boesner günstiger wahr. Letztendlich dürfte dies dem speziellen Aufbau und System der Rahmen von Halbe geschuldet.

Bilderrahmen

Bilderrahmen

Gekauft wurde ein gebürsteter Rahmen von 500mm x 700mm (Marke: Nielsen C2). Das dem Rahmen beigefügte Glas wurde gegen ein deutlich weniger reflektierendes Ausstellungsglas von Schott mit der Bezeichnung MIROGARD. Erfreulich hierbei ist, das die Firma Boesner den Glaspreis im Austausch gegenberechnet hat.

Schlussendlich wurde vor Ort mein Foto fachmännisch gerahmt. Auf einen Aufzug des Bildes auf Trägermaterial habe ich verzichtet, da ich die Fotografie nochmals mit besserem Druck auf qualitativ besserem Papier ausdrucken lassen werde. Dieses werde ich dann auf einen entsprechenden Träger ziehen.

Gesamtkosten ohne Einrahmung: ca. € 83,00

Fazit: Ich bin absolut zufrieden. Die persönliche Beratung war für mich Klärend und hat mir unterschiedliche Möglichkeiten der Bilderrahmen aufgezeigt, welche mir zuvor teilweise gar nicht bekannt waren. Bei zukünftig zu rahmenden Fotografien werden diese entsprechen weiter helfen.

Verwandte Artikel
  • Alle
  • nach Autor
  • nach Kategorie
7 Kommentare
  • Peter Eberhardt
    Antworten

    Hallo Martin,
    wie ich sehe hast du dich entschieden. Ich glaube in deiner Situation hätte ich mich am Ende genau so entschieden. Der Preis ist, grade dafür dass du noch besseres Glas bekommen hast echt in Ordnung und wenn man dann auch noch kompetent beraten wird ist das natürlich super. Soweit ich sehen kann ist dein Rahmen meinem wirklich sehr ähnlich (vom Aussehen her), meiner ist nur etwas breiter. Aus was ist denn das Passepartout? Scheint ja auch auch etwas „besserem“ als normalen weißem Glanzpapier, was man ja meist in den Standardbilderrahmen findet zu sein.
    Ich werde mir das Sortiment von Boesner auf jeden Fall auch mal genauer anschauen. Ein bisschen Platz für neue Bilder werde ich bestimmt noch finden.
    Dein Motiv kommt übrigens super rüber in dem Rahmen.

    LG
    Peter

    • mp
      Antworten

      Hallo Peter,

      Vielen Dank. Es freut mich, dass es Dir gefällt.

      Du hast recht. Für die momentane Situation ist das die Beste Wahl gewesen. Grundsätzlich würde ich auch weitere Rahmen dieses Typs bei zukünftigen Bildern nehmen. Andererseits finde ich das System von Halbe sehr ansprechend. Insbesondere dann, wenn man hochwertigere Abzüge nutzt wie z. B. auf Barytpapier. Ich überlege, einen zweiten Abzug selbigen Fotos bei Whitewall.com machen zu lassen und das dann auch auf einen Träger aufzubringen. Vor dem aktuellen Bild leicht versetzt stehend erkennt man, dass es nicht ganz plan im Rahmen liegt. Das kann aber auch an dem günstigen Abzug (goto-quelle für ca. € 8,00). Der Abzug entstand ja auch deshalb, weil ich endlich ein Bild mal auf Papier wirken sehen wollte. Hier muss ich mich aber noch informieren.

      Was das Passepartout angeht, so ist es ein ausgewähltes von ca. 1,7 mm Stärke (€ 11,00). Und was Boesner betrifft, so habe ich gerade geschaut. Die sind in Frankfurt in der August-Schanz-Straße 12 zu finden. Ich würde, wenn es Dir möglich ist, direkt hingehen. Online findest Du auch nicht alle Artikel, so wie das Glas, welches ich gekauft habe. Die Firma Halbe sendet Dir aber auch Passepartoutmuster auf Anfrage zu. Die sind noch etwas besser.

      Und zum Motiv: Das war eine spannende Sache. Zum Frühlingsanfang war ich mit meiner Frau in Kallmünz auf der Hangkante spazieren und sah den Praglidern zu. Immerzu wendeten diese oberhalb der Burg und so positionierte ich mich mit meinem 50er und wartete auf den richtigen Moment. Ich finde auch, dass es zu den wenigen besseren gehört, welche ich habe.

      LG,
      Martin

  • LiK
    Antworten

    Hallo,

    also das rahmen von Bildern ist eine spannende Sache und ich muss sagen du hast dich goldrichtig entscheiden. Für meine Ausstellungen haben ich mir 20-30 Rahmen bei Boesner gekauft. Die haben nun schon einige Ausstellungen und Transporte überlebt und lagern derzeit sicher in der Garage.

    Alex

    • mp
      Antworten

      Hallo Alex,

      das beruhigt mich. Seit Wochen beschäftige ich mich schon mit diesem Thema. Die Beratung „vor Ort“ hat mir einige Einblicke gegeben, die mich das Thema aber nicht abschliessen lassen. Wie hast Du denn Deine Bilder eingerahmt? Hast Du die Fotografien auf Trägermaterial gezogen/ziehen lassen und wenn ja, welches? Vielen Dank!

      Viele Grüße,
      Martin

      • LiK
        Antworten

        Hi,
        ja ich habe die Bilder auf Fotopapier ausarbeiten lassen und sie dann auf Träger fixieren lassen. Träger war dabei eine Hartschaumplatte. Sehe immer noch sehr gut aus.

        Alex

        • mp
          Antworten

          Hallo Alex,

          vielen Dank. Dann werde ich beim kommenden Bild dieses ebenfalls fixieren lassen. Wirklich ein spannendes Unterfangen, Bilder zu rahmen.

          Wünsche ein schönes Wochenende!

          Martin

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Blog via E-Mail abonnieren

Geben Sie ihre E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Kategorien